Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Ein Überblick über die höchst lebendige aktuelle Forschung zu Brentano

Dienstag, 10.03.2015

Von 5. bis 7. Oktober 2017 findet an der Karl-Franzens-Universität Graz eine internationale Konferenz zur Philosophie Franz Brentanos statt.

Der Philosoph Franz Brentano (1838–1917) war einer der einflussreichsten Philosophen an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Er gilt nicht nur als Begründer der Tradition österreichischer Philosophie (die „Haller-Neurath-These“) und – als Lehrer von Edmund Husserl – der Phänomenologie, sondern seine Thesen spielen auch heute u. a. in der Philosophy of Mind eine zentrale Rolle. Die Hauptzielsetzung dieser Veranstaltung, die wiederum eine große Zahl von internationalen Vortragenden aufbietet, besteht darin, einerseits einen Überblick über die höchst lebendige aktuelle Forschung zu Brentano zu geben, und andererseits die beeindruckende Vielfältigkeit von Brentanos Denken und seiner Persönlichkeit ins Zentrum zu stellen.

Die Organisatoren dieser Konferenz sind Univ. Prof. Dr. Udo Thiel (Institut für Philosophie der Karl-Franzens-Universität Graz), Mag. Dr. Thomas Binder (Franz Brentano Archiv Graz) und Univ. Prof. Dr. Mauro Antonelli (Univresität Milano Bicocca / Karl-Franzens-Universität Graz).

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.